Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 59
» Neuestes Mitglied: dvicelulares
» Foren-Themen: 37
» Foren-Beiträge: 144

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 8 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 8 Gäste

Aktive Themen
Einbindung von LiPro BMS ...
Forum: Lipro 1-6 Active
Letzter Beitrag: ChristianL
27.04.2022, 09:16
» Antworten: 4
» Ansichten: 1.500
Frage zur Temperaturschal...
Forum: Lipro 1-6 Active
Letzter Beitrag: ECSadmin
23.10.2021, 11:19
» Antworten: 1
» Ansichten: 390
KONV_RS485_TO_WIFI_V1 mel...
Forum: Lipro 1-x
Letzter Beitrag: ECSadmin
14.10.2021, 09:57
» Antworten: 1
» Ansichten: 376
Stromverbrauch Lipro1-6
Forum: Lipro 1-6 Active
Letzter Beitrag: spacevoyager
02.10.2021, 12:53
» Antworten: 5
» Ansichten: 1.569
Kapazitätsermittlung mit ...
Forum: Allgemein
Letzter Beitrag: ECSadmin
31.07.2021, 14:25
» Antworten: 6
» Ansichten: 8.158
Auswahl Lipro-Version
Forum: Lipro 1-x
Letzter Beitrag: ECSadmin
31.07.2021, 14:08
» Antworten: 5
» Ansichten: 1.795
Integration in eigene Anw...
Forum: Lipro 1-x
Letzter Beitrag: ChristianL
13.04.2021, 08:07
» Antworten: 4
» Ansichten: 1.050
Belegungsplan Tastschalte...
Forum: greenController
Letzter Beitrag: fjahn
01.11.2020, 12:06
» Antworten: 6
» Ansichten: 6.408
greenController als Wind ...
Forum: greenController
Letzter Beitrag: ECSadmin
10.10.2018, 08:04
» Antworten: 4
» Ansichten: 13.661
Bluetooth für LiPro
Forum: Lipro 1-x
Letzter Beitrag: WolfgangVeit
04.04.2018, 09:42
» Antworten: 4
» Ansichten: 10.160

 
  Frage zur Temperaturschaltung
Geschrieben von: hussl1 - 21.10.2021, 22:00 - Forum: Lipro 1-6 Active - Antworten (1)

Hallo,

ich plane den Einsatz des Lipro 1-6 für meine LiFePO4-Zellen.  Diese dürfen unter 0 Grad nicht geladen werden.
Kann ich dies konfigurieren? Nach Studium der Anleitung sehe ich nur, wie ich eine Maximaltemperatur vorgeben kann.
Für den unteren Temperaturwert finde ich keinen Parameter.

Grüße

Matthias

Drucke diesen Beitrag

  KONV_RS485_TO_WIFI_V1 meldet "Device offline"
Geschrieben von: HelWeis - 14.10.2021, 09:39 - Forum: Lipro 1-x - Antworten (1)

Hallo,
das Programm commtool meldet "Device offline".
Es ist alles richtig angeschlossen. Der Abschlusswiderstand
ist drin. Die 5 Volt auf dem Bus sind bei allen 4 Zellen vorhanden.
Portadresse 8899 eingestellt.

Gerät hatte schon korrekt funktioniert.

Was mache ich falsch?

Gruß
Helmut Weis

Drucke diesen Beitrag

  Stromverbrauch Lipro1-6
Geschrieben von: mb123 - 12.09.2021, 21:28 - Forum: Lipro 1-6 Active - Antworten (5)

Hallo allerseits

Aktuell bin ich an der Evaluation eines BMS für mein WoMo (LKW, 8x Winston 700AH).

Wunschkandidat ist das Lipro1-6. Allerdings bin ich mir hier noch etwas unschlüssig betreffend des Stromverbrauches.
Im Manual findet sich die Angabe < 100mW. Das wäre dann bei einer (Zellen-)spannung von ~3.5V ca. 28mA / h.
Bei acht Lipro1-6 kommt da schon ein anständiger Verbrauch zusammen...

Im Vergleich dazu das Lipro1-3 RS485: <20mW. Hier wärens dann bei einer (Zellen-)spannung von ~3.5V ca. 5.7mA / h.

Lohnt sich denn das Lipro1-6 für diesen Einsatzweck?

Wie ist die Angabe <0.1W zu verstehen - gibt es Verbrauchswerte der Lipro1-6 aus der Praxis?

Vor einiger Zeit gab es mal eine Meldung, dass an einer neuen Version gearbeitet wird (HW / SW?) die weniger Strom verbraucht?
(https://www.photovoltaikforum.com/thread...ost2209542)

Drucke diesen Beitrag

  Integration in eigene Anwendung
Geschrieben von: ChristianL - 09.04.2021, 08:43 - Forum: Lipro 1-x - Antworten (4)

Guten Morgen zusammen.

Ich nutze die LiPro1-3 RS485 V2 in unserem WoMo auf den 130Ah Winston Zellen.
Leider ist es mir noch immer nicht gelungen die Lipro´s ohne das ECS Kommtool auszulesen.

Ziel Ist es eine Visualisierung ausserhalb der Windows-Welt zu schaffen, möchte nicht ständig einen Rechner anschließen und Android gibt es bei mir auch nicht ;-)

Da die Lipro mit dem offenen Modbus Protokoll kommunizieren, stehen ja auch erst einmal alle Möglichkeiten offen, aber leider ist das System dann wohl doch noch nicht so weit verbreitet, dass man dazu etwas findet.
Leider bin ich auch kein Programmierer, habe nur ein paar Basic-Script Fähigkeiten, daher einfach mal die Frage in die Runde:

Gibt es irgendwo ein Skript (am liebsten PHP) welches einen Grundaufbau beschreibt um das BMS abzufragen?
Und sei es auch nur ein Schnipsel mit ein paar Ansätzen. Ich denke das könnte mir schon helfen.

Besten Dank und VG

Christian

Drucke diesen Beitrag

  Auswahl Lipro-Version
Geschrieben von: jr1234 - 01.11.2020, 18:38 - Forum: Lipro 1-x - Antworten (5)

Hallo  in die Runde,

ich stehe vor meinem ersten Batterie Projekt und suche nach dem "richtigen" BMS

Hier ein paar Eckdaten für den Endausbau:

3 unabhängige Bänke:

1. BSR:
2x90Ah Blei zur Zeit
sollen durch 36 30Ah LTO Zellen ersetzt werden  

2. Service
4x145Ah Blei, zu ersetzen durch 120 x 30Ah LTO

3. Motor-Start
1x 105Ah Blei, zu ersetzen durch .....LTO, vermutlich 18x 30Ah






Für jede Bank soll die gleiche "Verwaltungs- " Hardware zum Einsatz kommen.
Projekt 1 steht zur Zeit an.
Zellen sind geordert.
Es wird also eine 6S6P Installation.

meine Fragen:



 a.) Lohnt sich bei 6/20/3  parallelen Zellen ein aktives Balancing ? 
Oder ist dies unnötig ?
Neben Anschaffungspreis sehe ich auch den Verbrauch  und die Problemkomplexität!


b.) Wie arbeitet das LiPro1-3 V2, RS485?    " Das LiPro1-3 Modul enthält auch einen Balancer, der den Ladestrom an der Zelle vorbei leitet,"


Was ist damit gemeint ?
Verliere ich damit Energie ?
Hintergrund:  Bänke dienen der Versorgung eines Segelboots. Unterwegs, denke ich, werden die Batterien nie zu 100 % geladen, weit der Strombedarf immer wächst...., aber im Hafen wird per Landstrom (Energieverlist ist vernachlässigbar) vollgeladen.

c.)
RS485 Interface:  Wird das Interface ausschließlich zum Setup und Protokollierung genutzt ? Oder tauschen die Komponenten Informationen aus ?
Konkret: Kann ich, bei entsprechender Adressierung auf dem RS485,  den Bus über alle 3 Bänke "ziehen" und benötige nur einen Logger ?


d.) Ist die integrierte Temperatur-Messung der Zelle auf der Platine ausgeführt, oder kann ich einen Sensor, wenn ja, welcher? , extern montieren ?


e.) Gibt es einen Trick zur Montage ?  Ich sehe eine AL Stromschiene vor, kann aber keinen Platz finden, die Platine direkt auf die Scheine zu schrauben. Ggf. könnte ich die Platine mit einer Distanzhülse ( Cu mit Cupal Scheibe ) montieren ?
Ist dann der Einsatz von Temperaturbegrenzer möglichst nah an der Zelle montiert sinnvoll ?
Diese könnten dann eine der Sicherheitsschleifen unterbrechen....?


f.) Wie binde ich eine Strommessung ein ?  Alternative: Ich könnte ihn auch separat einbinden


Ich Weiß: viele Fragen......aber das Thema ist auch komplex.
Vielen Dank für Antworten

Josef

Drucke diesen Beitrag

  Einbindung von LiPro BMS in eine Umgebung mit Victron Energy GX device
Geschrieben von: janek.schumann - 28.04.2020, 16:50 - Forum: Lipro 1-6 Active - Antworten (4)

Wertes ECS Team,

Ich interessiere mich sehr für die LiPro1-6 Active. Allerdings möchte ich dieses in eine Victron-Installation mit bestehendem Überwachungsmonitor, LVP, OVP, ... einbinden.

Im Datenblatt ist zu lesen, dass über die RS845-Schnittstelle das ModBus-Protokoll angeboten wird, welches auch Victron zur Verfügung stellt.

Daher meine Frage(n):
1) kann ich das LiPro1-BMS an ein Victron ColorControl GX oder ähnlichem konnektieren, um die Einzel-Zellüberwachung dort zu erhalten?

2) wenn ja, gibt es hierzu mehr Informationen oder gar eine Anleitung für die Konfiguration?

Beste Grüße
Janek Schumann


Damit das für das Internet und andere Suchenden dokumentiert ist, hier eine erste Antwort von ECS:


Zitat:leider kann ich zu dem GX von Victron nicht viel sagen. Von unserer Seite her ist das Protokoll komplett offen. Die Registerbeschreibung sind in den Bedienungsanleitungen. Detial zum Protokoll gibt es hier:
http://www.modbus.org/docs/Modbus_Applic...V1_1b3.pdf
http://www.modbus.org/docs/Modbus_over_s..._V1_02.pdf
 
Sie müssten hier Rücksprache mit Victron halten. Achten Sie auch darauf, das Modbus in verschiedenen Varianten gibt. (Modbus Ascii, Modbus RTU, Modbus Tcp-Ip). Wir verwenden Modbus RTU. Falls es mit Victron nicht möglich ist. Wir haben auch ein schönes Anzeige Gerät  Smile

Ich habe daraufhin mal geschaut:
Victron bietet eine Übersicht der GX Geräte an: https://www.victronenergy.com/live/venus-os:start

Die große erste Antwort ist: Es kommt darauf an. Nicht jedes GX Produkt hat eine RS485-Schnittstelle. Diese scheinen auch Modbus RTU zu nutzen.
Daneben gibt es ein paar Geräte, die Modbus TCP anbietet.
Für die USB Ports bietet Victron - analog zu ECS - auch ein RS485 zu USB Adapterkabel an.

Also - erstmal - viele Möglichkeiten, dass diese zwei best-of-breed Produkte zusammenpassen können.

Mich wundert, dass das noch niemand versucht hat. Für mich klingt das total naheliegend. Meine Bestellung wird noch 2-3 Wochen dauern, aber ich biete mich gerne als Versuchskaninchen an. Als IT Software-Ingenieur sollte das doch machbar sein?! Smile


Wenn jemand schon diese Erfahreungen gemacht hat, dann bitte teilt sie!

Drucke diesen Beitrag

  Belegungsplan Tastschalter für greenSwitch
Geschrieben von: heiinjoy - 28.12.2018, 19:22 - Forum: greenController - Antworten (6)

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier im Forum und darf mich kurz vorstellen:
Alter 66 J, m
Pensionär
Wohnmobilfahrer Concorde Credo 745

Nun zu meiner Frage:

Kennt jemand den Belegungsplan für den Tastschalter greenSwitch RemoteButton?
Zur Zeit rüste ich mein Fahrzeug auf folgende Anlage um:

LiFeYPo4
200ah

Von Faktor wurde mir der Tastschalter mitgeliefert und in der Beschreibung zum greenSwitch bei der Installation ist er auch gelistet. Leider ohne Belegungsplan.
Wer kann helfen?

Vielen Dank vorab 

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Heinz

Drucke diesen Beitrag

  Kapazitätsermittlung mit GreenView
Geschrieben von: WolfgangVeit - 19.07.2018, 09:25 - Forum: Allgemein - Antworten (6)

Hi,

meine Anlage besteht aus vier Winston 300Ah, vier Lipros 1-3, dem Greenswitch und dem GreenView.
Zur Kapazitätsanzeige wird momentan die Zellenspannung der einzelnen Zellen verwendet, allerdings ist diese Variante für mein Dafürhalten eher zweifelhaft...

Im Moment ist mein System so eingestellt, dass der "Akku" bis 13,9V geladen wird, also 3,475V pro Zelle. Das habe ich in GreenView auch als 100% Ladung eingetragen, allerdings kehren die Zellen ja in Ruhe auf 3,33V zurück, also sinkt die verfügbare Kapazität auch ohne Energieentnahme vermeintlich, auch wenn dem nicht so ist.
Unter Last bricht die Zellspannung ja auch etwas ein, was die Kapazitätsanzeige ja auch nach unten springen lässt.
Dann habe ich noch das Problem, dass eine Zelle unter Last gut 0,2V weniger als die anderen Zellen hat, was die Kapazitätsanzeige hin- und wieder auf 0% springen lässt. Das ist optisch natürlich unschön und wenn man schon so tolle Anzeigemöglichkeiten hat, würde ich diese natürlich auch gerne sinnvoll verwenden.

Nun gibt es wohl noch die Möglichkeiten mit Stromsensoren zu arbeiten. Mir ist allerdings noch nicht ganz klar, wie hier gearbeitet wird. Wird die Spannung dann mit in die Kapazitätsberechnung einbezogen? Irgendwann muss das System ja wissen, dass der Akku zu 100% voll ist oder eben auch "leer".

Würde mich über ein paar Informationen sehr freuen.

Viele Grüße

Wolfgang



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Ausfälle im ModBus
Geschrieben von: TomSC1984 - 20.03.2018, 20:40 - Forum: greenController - Antworten (1)

Hallo,

Ich habe den Laderegler 100 / 30   Im Einsatz. Ich habe ihn über mod Bus an meine Haus Automation gehängt. Dies funktioniert eigentlich auch ganz super. Leider bekomme ich nach einer unbestimmten Zeit keine Verbindung mehr zum Lade Regler. Die einzige Lösung ist dann auf den Resaid Button zu drücken. Leider sind dann immer alle Daten weg. Woran könnte das liegen? Des weiteren Überlege ich mir einen zweiten Lade Regler zu zu legen. Leider gibt es den,den ich habe nicht mehr. Kann ich parallel zu meinem alten einen neuen 70/40 dazu bauen? Natürlich möchte ich dass die beiden miteinander kommunizieren.

Drucke diesen Beitrag

  Bluetooth für LiPro
Geschrieben von: WolfgangVeit - 16.03.2018, 14:15 - Forum: Lipro 1-x - Antworten (4)

Hallo liebe Brettler,

über die Firma Faktor und Herrn Eisenbichler bin ich auf die Produkte der Firma ECS aufmerksam gemacht worden.
Ich plane zur Zeit den Umbau meines Wohnmobils von AGM auf LiFePo4 (Winston).
Herr Eisenbichler hat mich schon sehr ausführlich beraten und die Lösung mit ECS gefällt mir sehr gut, was mir allerdings noch fehlt wäre die Anbindung über Bluetooth an ein Smartphone / Tablet ähnlich wie bei BMS123... ist hier in naher Zukunft etwas in Planung?

Die Anbindung über WiFi ist WiFi-Direct zwischen zwei Geräten (wenn ich das richtig sehe) und damit für mich etwas umständlich, da ich mein Smartphone unterwegs als Hotspot für andere Geräte verwende.

Viele Grüße

Wolfgang

Drucke diesen Beitrag